Etac Prio 3A

Multifunktionsrollstuhl mit dynamischer Beckenunterstützung

Aktivität auf Basis individueller Fähigkeiten

Wenn Nutzer nicht mehr aufrecht in einem Standardrollstuhl sitzen können, wird häufig ein Multifunktionsrollstuhl mit Sitz- und Rückenwinkelverstellung eingesetzt, um zusätzliche Unterstützung zu bieten. Dies führt oft zu einer unnötigen Erhöhung der Abhängigkeit von pflegenden Personen.

Der Prio 3A ist so konzipiert, dass er die Aktivität auf Basis der individuellen Fähigkeiten optimiert und bei jedem Schritt die erforderliche Unterstützung und den Komfort bietet. Jetzt und auch morgen, wenn sich die Bedürfnisse ändern.

Prio 3A bietet konfigurierbare Unterstützung und Komfort. Heute und morgen.

Der Wechsel von einem Medium-Aktivrollstuhl zu einem Prio 3A in aktiver Konfiguration bietet eine schrittweise Verbesserung der Unterstützung bei gleichzeitigem Erhalt der unabhängigen Aktivität. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt mehr Unterstützung erforderlich ist, kann diese mit kleinen Anpassungen leicht umgesetzt werden. Und genauso einfach kann der Prio 3A auch wieder von einer passiven in eine aktive Einstellung zurückgestellt werden.

Prio3A - Card item medium active

Etac Cross 6

Wenn ein Nutzer in einem Medium-Aktivrollstuhl wie dem Cross 6 sitzt und eine Sitz- und Rückenwinkelverstellung benötigt, muss der Schritt zum Wechsel in einen Rollstuhl mit diesen Funktionen nicht so groß sein. Der Wechsel in den Prio 3A in aktiver Konfiguration bietet Aktivität und Mobilität, um sich selbst anzutreiben.
Prio3A - Card item Prio 3A Active

Etac Prio 3A aktive Konfiguration

Der Wechsel von einem Medium-Aktivrollstuhl zu einem Prio 3A in aktiver Konfiguration bietet eine schrittweise Verbesserung der Unterstützung. Ein gut ausbalancierter Rahmen, eine mittelhohe Rückenlehne und ein begrenzter Sitzwinkel ermöglichen ein hohes Maß an unabhängiger Aktivität.
Prio3A - Card item Prio 3A comfort

Etac Prio 3A passive Konfiguration

Sollte der Nutzer zu irgendeinem Zeitpunkt mehr Unterstützung benötigen, kann diese mit einer stabileren Rahmeneinstellung, einer hohen Rückenlehne und einem größeren Sitz- und Rückenlehnenwinkel geschaffen werden. Für Nutzer die ihre Fähigkeiten verbessern, kann der Prio 3A auch von einer passiven in eine aktive Einstellung umgerüstet werden.

Fähigkeiten aktivieren

Beim Sitzen geht es nicht nur um Körperhaltung, Druckentlastung und Komfort. Selbst kleine Anpassungen können einen großen Unterschied bei den Fähigkeiten eines Nutzers ausmachen.

Für einen Nutzer kann eine sinnvolle Tätigkeit so einfach sein wie das Greifen nach einer Tasse, das Heben des Kopfes, um Blickkontakt herzustellen oder das Antreiben des Rollstuhls um sich umzudrehen und jemanden anzusehen.

Dies wird durch Ability Based SeatingTM vereinfacht.
– Es ist an der Zeit die Einstellung zu ändern und die Fähigkeiten zu aktivieren!

Das 3A-Rückensystem

Eine schlechte Körperhaltung beansprucht unsere gesamte Energie. Für diese Nutzer ist eine konfigurierbare Rückenlehne erforderlich, um Aktivität beim Sitzen zu ermöglichen. Der Etac Prio 3A verfügt über das intelligente 3A-Rückensystem - durch einfache Einstellungen und Zubehör lässt sich die Sitzeinheit an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen.

Einstellbare Sitztiefe

Die Sitztiefe ist von 39 bis 51 cm einstellbar. Die Verwendung der hinteren und vorderen Einstellung erleichtert es, einen optimalen Schwerpunkt zu finden.

Einstellung vorne: 7 cm
Einstellung hinten: 5 cm

Mehr Sitztiefe, Form und Unterstützung lässt sich durch die anpassbaren Rückenbänder erzielen.

Passt-immer-Garantie

Alle Zubehörteile zur Unterstützung der Körperhaltung im 3A-Rücken sind mit dem Prio 3A und dem Cross 6 mit 3A-Rückenlehne kompatibel. Es gibt viele kleine, intelligente Zubehörteile die hinzugefügt und angepasst werden können und dabei helfen die Positionierungsziele zu erreichen. Und sie können jederzeit an eine andere Rollstuhlgröße angepasst oder zwischen den Modellen ausgetauscht werden.

Etac-Rollstühle sind nachhaltig und zukunftssicher für den ersten Nutzer und alle weiteren Nutzer.